Zahlen und Fakten

Zahlen und Fakten
Einwohner
  • 3.760 Einwohner
Gemeindegröße
  • 178 km2
Gerichtsbezirk
  • Bezirksgericht Zell am Ziller
Haushalte
  • 1.639 Haushalte
Ortsteile und Hausnummer
  • Ortsteile Hausnummern
  • Eckartau      1 -   49
  • Hollenzen (Ost)    50 -   85
  • Hollenzen (West)    86 - 119
  • Laubichl 120 - 169
  • Schmiedwiese 170 - 179
  • Schwendaustraße 180 - 199
  • Am Marktplatz 200 - 219
  • Durster Straße 220 - 250 b
  • Durst 251 - 282
  • Breitlahneweg 283 - 299
  • Sportplatzstraße 300 - 339
  • Am Marienbrunnen 340 - 349
  • Brandbergstraße 350 - 369
  • Scheulingstraße 370 - 374
  • Maidlergasse 375 - 380
  • Scheulingstraße  381 - 390b
  • Pfarrer-Krapf-Straße 391 - 399
  • Hauptstraße 400 - 418
  • Einfahrt Mitte 419 - 434
  • Hauptstraße 435 - 459
  • Wiesl 460 - 469
  • Hauptstraße 470 - 488
  • Zillerlände 489 - 499
  • Fischerstraße 500 - 511
  • Edergasse 512 - 529
  • Waldbadstraße 530 - 545a
  • Peter-Habeler-Straße 546 - 566
  • Zillergrundweg 567 - 575
  • Jakob-Moser-Straße 576 - 599
  • Dornaustraße 600 - 623
  • Waldfeldweg 624 - 647
  • Rauchenwald 648 - 675
  • Edenlehen 676 - 681
  • Stumpfau 682 - 699
  • Tuxer Straße 700 - 753
  • Dorf Haus 754 - 794a
  • Tuxer Straße 795 - 799
  • Stillupklamm 800 - 830
  • Hochstegen 831 - 849
  • Ahornstraße  850 - 867
  • Kumbichl 868 - 877
  • Ahornstraße 878 - 884
  • Oberkumbichl 885 - 900
  • Zillergrund 901 - 919
  • Filzenboden 920 - 929
  • Hauserberg 930 - 934
  • Stillup 935 - 970
  • Ginzling 200 - 260
  • Zemmgrund 261 - 284
  • Floite 285 - 300
      
Seehöhe
  • 630 m über dem Meer
Wappen
  • Im Jahre 1947 erhielt Mayrhofen von der Tiroler Landesregierung sein Gemeindewappen verliehen.
  • In einem gespaltenen weiß-roten Schild ein rechts gewendeter steigender schwarzer Steinbock mit goldenem Gehörn. Dieses Wappenbild gründet sich darauf, dass das Steinwild sich in der Floite und Gunkel bis in das 18. Jahrhundert erhielt.
  • Zum Wappenbild sei hier noch erklärend hinzugefügt, dass "rechts" und "links" im heraldischen Gebrauch immer vom Schild aus zu verstehen ist. Die weiße Farbe kann bei prunkvollerer Ausfertigung auch in Silber wiedergegeben werden.
  • Seit der Verleihung der Ehrenfahne des Europarates 1973 und der Ehrenplakette des Europarates 1989 kann das Wappen mit einem blauen Kreis und den Sternen des Europarates ergänzt werden.